Alle personenbezogenen Daten werden in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen und Bestimmungen sowie mit den Lyxor-Datenschutzbestimmungen erfasst. Weitere Informationen zur Nutzung Ihrer Daten finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf unserer Website https://www.lyxoretf.com. Sie haben jederzeit das Recht, der kommerziellen Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns oder Dritte kostenlos zu widersprechen. Bitte richten Sie dazu unter folgender E-Mail-Adresse eine Anfrage an unseren Datenschutzbeauftragten: [email protected].

Scheitert der europäische Traum 2019?

Wie Sie sich die wachsenden Unterschiede in Europa zunutze machen

Die fetten Jahre scheinen vorbei. Das nachlassende Wachstum spiegelt sich in den Kursen der meisten europäischen Vermögenswerte wider. Im Vergleich mit den USA werden europäische Titel deutlich niedriger gehandelt. Zudem mangelt es gegenwärtig an positiven Impulsen, während die Unterschiede in Europa offensichtlich weiter zunehmen.

Allerdings: Sollte es noch zu einem geordneten Brexit, einer Entspannung der Handelsstreitigkeiten oder zu einem Einvernehmen mit der italienischen Regierung kommen, so würde dies in entscheidenden Fragen zu einer Neubewertung der Marktentwicklung führen. Vor diesem hektischen Hintergrund lohnt es sich, abseits des täglichen Meinungslärms die Stimme eines mit der europäischen Entwicklung eng vertrauten Mannes zu hören.

Also haben wir Lorenzo Bini Smaghi gefragt. Der Vorstandvorsitzende der Société Générale war bis Ende 2011 Mitglied des Direktoriums der Europäischen Zentralbank, gewissermaßen Italiens Mann bei der EZB. Wir wollten wissen, welche Richtung die europäische Entwicklung nimmt.
1. Ist es Zeit für mehr oder weniger Europa?
Der Brexit, zunehmender Populismus und eine Vertiefung der Nord-Süd-Spaltung in Europa lassen Zweifel am Gelingen des Euro-Projekts aufkommen. Während die einen EU-Staaten sich für mehr Europa aussprechen, fordern andere das Gegenteil. Vor diesem Hintergrund kommt den für Mai geplanten Wahlen zum Europäischen Parlament eine große Bedeutung zu. Läuft der europäische Traum Gefahr, zu platzen?
Interessante ETFs
UCITS ETF
Investmentbereich
AUM
TER
Top 50 Blue-Chips Eurozone
105 Mio.€
0,07%
Breite Blue-Chips Europa
397 Mio.€
0,07%
Blue-Chips und Mid-Caps Europäische Währungsunion
413 Mio.€
0,12%
Breite Large- und Mid-Caps Europa 
1,5 Mrd.€
0,07%
Large- und Mid-Caps Europa
1,8 Mrd.€
0,25%
Die Ansichten in diesem Video sind die von Lorenzo Bini Smaghi und nicht notwendigerweise die von Societe Generale oder Lyxor ETF. Sie sind nicht als Anlageempfehlungen oder Produktempfehlungen zu verstehen. TER und AUM mit Stand vom: 16.01.2019.
2. Wie kann die Politik auf populistische Sorgen reagieren?
Die Unterstützung für die EU ist relativ gering und die politische Landschaft entwickelt sich weg von traditionell gemäßigten Parteien hin zu den oftmals extremen Rändern. Flüchtlingskrise, wirtschaftliche Stagnation und ein Unbehagen gegenüber der Globalisierung fördern diesen Prozess. Lässt er sich aufhalten?
Interessante ETFs
UCITS ETF
Investmentbereich
AUM
TER
Aktien der Eurozone mit geringerem Risiko
49 Mio.€
0,20%
Aktien der Eurozone mit geringerem Risiko
54 Mio.€
0,20%
Ausgewählte europäische Qualitätsaktien mit Dividendenrendite
34 Mio.€
0,45%
Europäische Top-Dividendenzahler
143 Mio.€
0,30%
Staatsanleihen der Eurozone mit den höchsten Kredit-Ratings
599 Mio.€
0,165%
Die Ansichten in diesem Video sind die von Lorenzo Bini Smaghi und nicht notwendigerweise die von Societe Generale oder Lyxor ETF. Sie sind nicht als Anlageempfehlungen oder Produktempfehlungen zu verstehen. TER und AUM mit Stand vom: 16.01.2019.
3. Wie lässt sich das Wachstum fördern und das Interesse nicht-europäischer Investoren wecken?
Engpässe am Arbeitsmarkt, weitere Regulierung und ungelöste Handelsstreitigkeiten dämpfen das Wachstum. Die politische Unsicherheit belastet das Geschäftsklima, die Investitionen der Unternehmen gehen zurück. Nicht-europäische Investoren finden dies nicht überzeugend und wenden sich in Scharen ab. Wie bringen wir sie zurück?
Interessante ETFs
UCITS ETF
Investmentbereich
AUM
TER
Small-Caps Europäische Währungsunion
214 Mio.€
0,40%
Deutsche Mid-Caps
42 Mio.€
0,20%
Französische Large-Caps
4,1 Mrd.€
0,25%
Französische Mid-Caps
42 Mio.€
0,50%
Die Ansichten in diesem Video sind die von Lorenzo Bini Smaghi und nicht notwendigerweise die von Societe Generale oder Lyxor ETF. Sie sind nicht als Anlageempfehlungen oder Produktempfehlungen zu verstehen. TER und AUM mit Stand vom: 16.01.2019.
4. Welchen Kurs wird die EZB nach dem Ende des Quantitative Easing nehmen und wer kann Mario Draghi ersetzen?
Zwar hat die EZB das Ende der lockeren Geldpolitik eingeleitet. Gleichwohl wird sie weiter unterstützend wirken müssen. Denn geringe Wachstums- und Inflationsraten halten sich hartnäckig. Es sieht eher danach aus, als läge die nächste Zinserhöhung noch in weiter Ferne. Die Nachfolger von Mario Draghi werden alle Hände voll zu tun haben. Wie soll es weitergehen?
Interessante ETFs
UCITS ETF
Investmentbereich
AUM
TER
Proxy to breakeven rate of inflation
1 Mrd.€
0,25%
Variabel verzinsliche Euro-Unternehmensanleihen
1,1 Mrd.€
0,15%
Staatsanleihen der Eurozone mit dem höchsten Kredit-Rating
599 Mio.€
0,165%
The views expressed in this video are those of Lorenzo Bini Smaghi, and not those of Societe Generale or Lyxor ETF. The views expressed by Lorenzo Bini Smaghi are not intended to be taken as investment recommendations or product recommendations. TER and AUM correct as at 16/01/2019.
5. Wie investieren Sie 2019 in Europa?
Lorenzo Bini Smaghis Blick auf die europäischen Märkte. Geringes Wachstum und Unsicherheiten werden seiner Meinung nach in den kommenden Monaten dominieren. Als Freund der Aktie rät Herr Bini Smaghi dennoch zu einem vorsichtigen Ansatz. Wo liegen die Chancen?
Interessante ETFs
UCITS ETF
Investmentbereich
AUM
TER
Aktien der Eurozone mit geringerem Risiko
49 Mio.€
0,20%
Europäische Aktien mit geringerem Risiko
54 Mio.€
0,20%
Ausgewählte europäische Qualitätsaktien mit Dividendenrendite
34 Mio.€
0,45%
Der europäische Gesundheitssektor
292 Mio.€
0,30%
Europäische Versorger
36 Mio.€
0,30%
Die Ansichten in diesem Video sind die von Lorenzo Bini Smaghi und nicht notwendigerweise die von Societe Generale oder Lyxor ETF. Sie sind nicht als Anlageempfehlungen oder Produktempfehlungen zu verstehen. TER und AUM mit Stand vom: 16.01.2019.

Europas Unterschiede

Unser Ratgeber soll Ihnen helfen, die unterschiedlichen Entwicklungen in Europa für Ihre Kapitalanlage zu nutzen. Er beinhaltet eine Übersicht der relevanten Themen, zentrale Gedanken, die Sie im Hinterkopf behalten sollten, sowie eine Auflistung der wichtigsten Termine.

Europäische Aktien

Unser Europa-Report wurde konzipiert, um Sie durch die komplexe Landschaft der europäischen Aktienindizes zu führen. Die Publikation hilft Ihnen, je nach Perspektive breit gefächert in Länder, Sektoren und relevante Themen zu investieren. Auch die Mittelzu- und -rückflüsse am europäischen Markt werden in den Blick genommen. So zeigt sich, welches Anlageinstrument in welchem Markt das beste ist.

Möchten Sie mehr über unser Investmentspektrum erfahren?

Wir haben mehr als 220 ETFs an 6 einfachen Investmentzielen ausgerichtet.
So geben wir Ihnen eine erste Orientierung auf Ihrer Investmentreise.
Copyright 2019 Lyxor – Societe Generale Group
Danke für Ihr Abonnement
x
Melden Sie sich an, um mit dem Lesen fortzufahren
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um Zugriff auf unsere Inhalte und regelmäßige Neuigkeiten von Lyxor ETF zu erhalten.
*Pflichtfelder
Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich damit einverstanden, Lyxor ETFs Marketing-E-Mails zu erhalten und dass Sie ein professioneller / institutioneller Investor sind. Sie können sich jederzeit abmelden.
Alle personenbezogenen Daten werden in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen und Bestimmungen und den Lyxor-Datenschutzbestimmungen erfasst. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen unserer Website https://www.lyxoretf.com. Sie haben jederzeit das Recht, der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten zu kommerziellen Zwecken kostenlos zu widersprechen oder sie zu diesem Zweck an Dritte weiterzugeben. Sie können dieses Recht ausüben, indem Sie Ihre Anfrage an den Datenschutzbeauftragten an die folgende E-Mail-Adresse senden: [email protected].